Telefon: 0561 4992-0

Sperrmüll, Elektrogeräte und Metall

Sammelfahrzeug

Die Abfallentsorgung Kreis Kassel führt die Abfuhr von Sperrmüll und Elektrogeräten im Landkreis Kassel durch. Die Abfuhr der Sperrmüll- und Elektrogeräte ist grundsätzlich kostenfrei und erfolgt entweder online direkt bei der Abfallentsorgung des Landkreises oder über Anforderungskarten, die an der Information im Baunataler Rathaus erhältlich sind.

Alternativ können Sperrmüll und Elektro-Klein- und Großgeräte an den Entsorgungszentren „Recyclinghof Lohfelden“ und „Kirschenplantage Hofgeismar“ kostenlos abgegeben werden.

Elektrogeräte und Metallgegenstände

Mit der grünen Anforderungskarte für Elektrogeräte und Metallteile kann die Abholung folgender Gegenstände bestellt werden:

  • Waschmaschinen
  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Wäschetrockner
  • Geschirrspülgeräte Fernseher und Monitore
  • E- /Gasherde Computer, Drucker, Faxgeräte
  • Spülbecken Video-, DVD-, CD-Geräte, Radios
  • Mikrowellengeräte Elektronische Spiel- und Freizeitgeräte
  • Staubsauger Öfen (ölfrei), Heizkörper, keine Nachtspeicheröfen
  • Rasenmäher Wäscheständer, Wäschespinnen
  • Trockenschleudern
  • Bügelautomaten
  • Fahrräder
  • Leitern
  • Sonstige Elektrogeräte und Metallgegenstände

Auch Kleingeräte wie elektrische Zahnbürsten, Eierkocher oder Mixer werden in Zusammenhang mit der Abholung eines größeren Elektrogerätes über die grüne Sperrmüllkarte entsorgt.

Nicht mitgenommen werden: große elektrische Anlagen (z.B. Lüftungs- und Klimaanlagen) und komplette Fahrzeuge sowie Reifen.

Weitere Möglichkeiten der Elektrogeräteentsorgung

 
 

Kostenlose Abgabe von Kleingeräten bei den Caldener Werkstätten (bdks)

Die Caldener Werkstätten nehmen ausschließlich Elektrokleingeräte (bis 50 cm Kantenlänge) entgegen und führen diese dem Recycling-Kreislauf zu.

Öffnungszeiten Caldener Werkstätten

Breslauer Str. 15, 34379 Calden

Montag  - Donnerstag : 8:00 - 15:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 13:30 Uhr

 

Kostenlose Rückgabe im Fachhandel

Kleingeräte bis zu einer Außenkantenlänge von 25 Zentimetern können beim Elektrohändler abgegeben werden. Große Händler mit über 400 Quadratmeter Elektronik-Verkaufsfläche müssen sie kostenlos zurücknehmen. Man braucht keine Quittung, muss sie nicht dort gekauft haben und auch kein neues Gerät kaufen.

Bei Geräten über 25 cm Kantenlänge besteht die Verpflichtung zur kostenlosen Rücknahme nur bei Neukauf eines entsprechenden Gerätes.


Sperrmüll

Die Stadt Baunatal ist an das Abfallentsorgungssystem des Landkreises Kassel angeschlossen. Baunataler Bürgerinnen und Bürger haben daher die Möglichkeit, kostenlos Sperrmüll zu entsorgen. Termine für Sperrmüll werden jedoch nicht von der Stadtverwaltung Baunatal vergeben, sondern von der Regionalen Abfallentsorgung.

Einen Abholtermin beantragen können Sie entweder online direkt bei der Abfallentsorgung des Landkreises Kassel, oder über die graue Anforderungskarte, die Sie an der Rathausinfo bekommen.

Abfallentsorgungssystem des Landkreises Kassel
 

Online-Auftrag

Sie können über die Homepage der Abfallentsorgung Kreis Kassel online einen Termin zur Abholung beantragen. Unter der Rubrik "Service" finden Sie ein entsprechendes Formular "Sperrmüll Beantragung". Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie umgehend eine Bestätigung über den Eingang des Antrags.

Graue Anforderungskarte

Auf der grauen Anforderungskarte ist es wichtig, die Art und Anzahl der Gegenstände, die abgeholt werden sollen, zu benennen. Außerdem sind auf der Karte die Adresse, bei der die Abholung stattfinden soll, und eine Telefonnummer anzugeben. Stimmt die Adresse, an der der Sperrmüll oder die Elektrogeräte abgeholt werden sollen, nicht mit dem Absender überein, so ist auch dieser in einem Zusatzfeld anzugeben.

Über den Sperrmüll kann die Abholung folgender Gegenstände bestellt werden:

  • Regale, Liegemöbel (Betten, Sofas)
  • Tische, Kleinmöbel (z.B. Schuh-, Küchenschränke)
  • Stühle, Schränke (z.B. Wohn-, Schlafzimmerschränke)
  • Sessel, Kinderwagen (ohne Metallgestell)
  • Matratzen, Teppiche, Teppichfliesen (gebündelt)
  • Federbetten, Lampen (keine Leuchtstoff- oder Energiesparlampen)
  • Sonstiger Sperrmüll

Nicht mitgenommen werden: Kleinteile (lose oder in Säcke verpackt), Renovierungsabfälle (z. B. Fenster, Türen, Bauholz) und Bauschutt (z. B. WC- und Waschbecken).

Sperrmüll wird abgeholt
 

Den Abfuhrtermin teilt Ihnen die Abfallentsorgung Kreis Kassel mit. Bitte rechnen Sie dabei ein, dass die Abholung erst 4-6 Wochen nach Anmeldung stattfinden wird. Melden Sie daher den Sperrmüll rechtzeitig an. Besondere Wünsche
(z. B. Abholung nicht vor dem .....) können Sie online im Bemerkungsfeld angeben oder telefonisch mit der Abfallentsorgung klären - Telefon: 05671 9937-24.

Bitte beachten Sie:

Die Abfallentsorgung Kreis Kassel muss umgehend benachrichtigt werden, wenn Sie den Abfuhrtermin nicht wahrnehmen können (Telefon: 05671 9937-24).
Die Mitarbeiter der Abfallentsorgung Kreis Kassel können nur die Gegenstände laden, die Sie auf der Karte genannt haben. Zusätzliche Gegenstände können nicht mitgenommen werden.
Bitte stellen Sie den Sperrmüll erst am Morgen des Abfuhrtages bis 7.00 Uhr oder am späten Abend des Vortages gut erreichbar am äußeren Gehweg oder Straßenrand bereit. Ansonsten riskieren Sie, dass von anderen Personen zusätzliche Teile hinzugestellt werden, die nicht mitgenommen werden und für deren Entsorgung Sie dann zuständig wären
Die Einzelteile dürfen nicht schwerer als 75 kg und nicht länger als 2 m sein.

Weitere Informtionen zum Thema Sperrmüll und allgemein zur Abfallentsorgung finden Sie unter:
Informationen zur Sperrmüllabholung
Abfallentsorgung Kreis Kassel