Telefon: 0561 4992-0

13.04.2021

Projekt Modellstadt: Zusätzliche Öffnungen in der City
Projekt Modellstadt: Zusätzliche Öffnungen in der City

Projekt Modellstadt: Zusätzliche Öffnungen in der City

Geschäfte, Gastronomie und Kino dürfen öffnen - Es gelten feste Regeln

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Montag beteiligen wir uns an einem ganz besonderen Projekt: Im Rahmen des Corona-Projekts Modellkommune dürfen in der Innenstadt weitere Geschäfte, ebenso die Außenbereiche der Cafés und Restaurants öffnen. Mehr als 100 Kommunen in Hessen hatten sich für die Teilnahme an dem Modellprojekt beworben. Nur drei Städte wurden ausgewählt, Baunatal gehört dazu.

Darüber freuen wir uns sehr. Denn wir sind davon überzeugt, dass die Öffnung der Innenstadt unter den geltenden Regeln ein wichtiges Signal der Hoffnung und Zuversicht für viele Menschen ist.

Seit mehr als einem Jahr verlangt uns allen das Leben und der Umgang mit dem Corona-Virus sehr viel ab. Ich danke Ihnen allen sehr herzlich für Ihre Geduld, Ihre Ausdauer und Ihr Verständnis.

Gemeinsam haben wir die Pandemie in Baunatal während der zurückliegenden Monate gut bewältigt. Zusammenhalt wird in unserer Stadt großgeschrieben, das zeigen wir auch in dieser Zeit.

Doch wir wissen auch aus vielen Kontakten mit den Menschen in unserer Stadt, dass jede Geduld irgendwann einmal an Grenzen gelangt. Für uns bedeutet das, auch wenn das Virus noch da ist, braucht es Wege in eine neue Normalität. Gemeinsam mit vielen Akteuren, mit denen das sehr gut ausgearbeitete Konzept für die Modellstadt Baunatal auf den Weg gebracht wurde, möchte die Stadt Baunatal dazu einen aktiven Beitrag leisten.

Zum einen für die Bürgerinnen und Bürger, die in der Stadt wieder einkaufen oder einfach nur draußen in der Sonne einen Kaffee genießen möchten. Vor allem aber möchten wir mit der Öffnung wieder eine Perspektive schaffen für die Einzelhändler und Gastronomen in der Innenstadt, die seit Monaten schließen mussten. Für viele ist die Frage nach dem „wie geht es weiter“ existenziell.

Die Bewerbung zur Teilnahme am Modellprojekt haben wir sehr intensiv abgewogen. Wir sind uns der damit verbundenen großen Verantwortung gegenüber der Bürgerinnen und Bürger sehr bewusst und nehmen die vorgebrachten Einwände und Bedenken, die uns während der zurückliegenden Tage erreicht haben, sehr ernst.

Ich versichere Ihnen, dass die Gesundheit jedes Einzelnen für uns weiterhin höchste Priorität hat. Das Konzept und die darin enthaltenen Regeln und Maßnahmen bieten größtmöglichen Schutz. Klar definiert sind darin auch die Kriterien für einen
möglicherweise notwendigen Abbruch des Projekts, das wir mit kleinen Schritten gestartet haben.

Corona wird uns noch eine Weile begleiten. Wir betrachten die jetzt mögliche Öffnung unserer Innenstadt als eine Chance auf ein normaleres Leben mit dem Virus - nicht zuletzt auch für die Zeit nach dem Lockdown.

Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.


Ihre Bürgermeisterin
Silke Engler

Seit Montag können Geschäfte, Gastronomie sowie Kulturbetriebe in einem festgelegten Innenstadtbereich öffnen. Die zusätzlichen Öffnungen in der Modellstadt gelten zunächst ausschließlich für Baunataler Bürgerinnen und Bürger.

Was erwartet Sie beim Besuch in der Innenstadt, worauf müssen Sie achten, welche Regeln gelten?

  1. Negatives Testergebnis
    Das „Tagesticket“ in die offene City ist ein tagesaktueller negativer Coronatest. In Baunatal gibt es verschiedene Teststationen, bei denen Sie sich täglich testen lassen können (siehe unten). Auch Kinder müssen getestet werden.
  2. Tagesticket „Festivalbändchen“
    Als sichtbares Tagesticket gibt es ein sogenanntes 
    Festivalbändchen, das täglich farblich wechselt. Es ist so anzubringen, dass keine unberechtigte Weitergabe möglich ist. Die Ausgabe der Tagestickets, also der farbigen Bändchen, erfolgt in der Teststation. Wenn Sie in einer weiteren Teststation getestet wurden, bekommen Sie das Bändchen - unter Nachweis des Testergebnisses und des Personalausweises - im Stadtshop des Stadtmarketings (Friedrich-Ebert-Allee, neben dem Kino).
    Vollständig geimpfte Personen können ohne Test am Modellprojekt teilnehmen. Die zweite Impfung muss 15 Tage zurückliegen. Nach Vorlage des Impfnachweises und Personalausweises gibt es das Tagesticket im Stadtshop des Stadtmarketings.
  3. Teilnahme an der Luca-App
    Zwingend ist für Anbieter und Kunden die Teilnahme an der Luca-App, die das Land Hessen eingeführt hat. Sie ist wichtig für die elektronische Kontaktnachverfolgung. Hier können Sie die Luca-App herunterladen: www.luca-app/mein-luca
    Wer nicht über ein Smartphone bzw. die Luca-App verfügt, muss seine Daten schriftlich auf einem Formular angeben.
    Wichtig: Für alle Geschäfte und weiteren Einrichtungen, die bereits geöffnet hatten, wie Banken, Apotheken, Buchladen, Post; ebenso Stadtbücherei und Rathaus, gelten die neuen Bestimmungen nicht! Sie können wie bisher ohne Tagesticket und Luca-App genutzt werden.
  4. Einhaltung der Schutzmaßnahmen
    Für alle zusätzlichen Öffnungen gelten selbstverständlich die üblichen Hygiene– und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht im gesamten Innenstadtbereich.
  5. Nur Außen-Gastronomie
    Die Gastronomiebetriebe in der Innenstadt dürfen derzeit ihre Außenbereiche öffnen, und zwar bis 22 Uhr.
  6. Kino öffnet am Donnerstag
    Auch das Cineplex öffnet am morgigen Donnerstag eingeschränkt für Besucher. Es gelten die Regeln aus dem bestehenden Hygienekonzept.
  7. Regelmäßige Kontrollen
    Die Einhaltung der Maßnahmen in der Innenstadt kontrolliert die Stadt Baunatal. Sie arbeitet mit Sicherheitsfirmen zusammen, insbesondere in den Abendstunden zur Kontrolle der Gastronomie.